INNOVATION
FüR DIE JUGEND


Ideen und Methoden für neue Wege in der Kinder- und Jugendhilfe

BAUEN
FÜR DIE JUGEND


Erwerb, Neu-, Aus-, und Umbau von Spiel- und Lernorten für Kinder und Jugendliche

FORSCHEN
FÜR DIE JUGEND


Studien, Projekte und Fortbildungen für eine erfolgreiche Kinder- und Jugendhilfe

Mit dem Kauf von Jugendmarken oder einer Spende unterstützen Sie direkt Projekte für Kinder und Jugendliche.

Der nichtkommerzielle Filmverleih des Bundesverbandes Jugend und Film (BJF) bietet Filme für nichtgewerbliche Aufführungen in der Jugendarbeit und Schule an. Insgesamt umfasst das Reper­toire rund 500 Spiel-, Kurz-, Dokumentar- und Animationsfilme. Ob heraus­ragende, aktuelle Produk­tionen oder echte Klassiker der Filmgeschichte: Es geht immer um Werke, bei denen auch künstlerische und kulturelle Aspekte eine Rolle spielen. 

Mit einer Förderung über 120.000 EUR unterstützt die Stiftung Deutsche Jugendmarke die Grundsteinlegung für die Online-Clubfilmothek des BJF. Seit September 2018 stehen die ersten 100 Filme zum Download bereit.

> Weitere Infos zur Clubfilmothek


S. Hofschlaeger pixelio.de

Ungewöhnliche Lernmaterialien beflügeln die Kreativität und Wissbegier. Um Kinder und Jugendliche über Briefmarken für Bildungsthemen zu begeistern haben der Bund Deutscher Philatelisten und die Stiftung Deutsche Jugendmarke den Förderpreis „Bildung und Briefmarke“ ins Leben gerufen.

Die diesjährigen Preisträger wurden am 29.09.2018 im Haus der Philatelie und Postgeschichte in Bonn gewürdigt:

  • Preisstufe 3 und 100 Euro gehen an Markus Holzmann, Junge Briefmarkenfreunde in Worms
  • Preisstufe 2 und 200 Euro erhält Annalena Bresin, Jugendgruppe Philatelie, Rechlin
  • Preisstufe 1 und 300 Euro gehen an Claus Peter Beuttenmüller, Landesmusikgymnasium Montabaur

Die Preise übergaben Alfred Schmidt, Präsident des Bund Deutscher Philatelisten und Thomas Thomer, amtierender Vorsitzenden der Stiftung Deutsche Jugendmarke. Sie stellten fest, dass die eingegangenen Bewerbungen beeindruckende Belege engagierter Wissensvermittlung sind.  

Zum Experimentieren mit digitalen und traditionellen Werkzeugen regt das von der Stiftung Deutsche Jugendmarken geförderte Fablab an: Es bietet Einblicke in die Welt des Programmierens und Produzierens sowie Möglichkeiten neue Anwendungsbereiche kennenlernen.

3D-Drucker laden ein, fantasievolle Produkte umzusetzen. Beim Thema Upcycling werten Kinder und Jugendliche „alte Dinge“ auf, geben ihnen einen anderen Sinn und ein neues Design.

Ob Blockveranstaltungen, Ferienkursen und Workshops: Das Fablab macht sich auf den Weg und besucht Bildungsstätten in NRW. Fachkräften werden Qualifizierungen und Handreichungen angeboten.

> Weitere Infos zu Kunst & Kabel


"Flucht im Lebenslauf"  ist ein von der Stiftung Deutsche Jugendmarke gefördertes Online-Lerntool. Es verknüpft die Schicksale von Anne aus Deutschland, Hava aus dem Kosovo und Marah aus Syrien mit dem Thema Flucht und rassistischen, antisemitischen und diskriminierenden Erfahrungen.

Filmclips, Biografie-Texte und abwechslungsreiche pädagogische Materialien schaffen Raum für die Reflexion über Menschenrechte, (Familien)-Biografien sowie den Umgang damit.  Das kostenlose Angebot kann im Unterricht und im außerschulischen Bereich genutzt werden. 

> Weitere Infos dazu