INNOVATION
FüR DIE JUGEND


Ideen und Methoden für neue Wege in der Kinder- und Jugendhilfe

BAUEN
FÜR DIE JUGEND


Erwerb, Neu-, Aus-, und Umbau von Spiel- und Lernorten für Kinder und Jugendliche

FORSCHEN
FÜR DIE JUGEND


Studien, Projekte und Fortbildungen für eine erfolgreiche Kinder- und Jugendhilfe

Mit dem Kauf von Jugendmarken oder einer Spende unterstützen Sie direkt Projekte für Kinder und Jugendliche.

Unterstützung, Trost und Lösungsmöglichkeiten in der Not - das bietet das interkulturelle Onlineportal des Mädchenhauses Bielefeld.

Mädchen und junge Frauen zwischen 12 und 21 Jahren können den interkulturellen Service kostenfrei und anonym nutzen. In sechs Sprachen können Hilfesuchende erfahrene Sozialpäda-goginnen und Psychologinnen ins Vertrauen ziehen und so die Hilfe erhalten, die zu ihrem Leben passt.  

> mehr

PSt Elke Ferner, MdB;  Ministerialdirektor Michael Sell

Am 29. Juli  hat die Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesjugendministerin, Elke Ferner,  in der Internationalen Jugendbibliothek München den Erstdruck der Briefmarkenserie "Für die Jugend" 2014 entgegengenommen. Michael Sell, Abteilungsleiter beim Bundesminister der Finanzen, präsentierte und überreichte die neue Briefmarkenserie.

Die Marken zeigen Motive aus dem Bilderbuch "Das Traum-fresserchen" von Michael Ende. Die Illustrationen des Bilderbuchklassikers zeichnete Annegert Fuchsgruber. Herr Kym Erdmann, Kiel hat die Jugendmarken 2014 designt.

Vom 7. August bis zum 31. Oktober 2014 sind die neuen Jugendmarken in allen Postfilialen erhältlich. Anschließend in den Philatelie-Shops der Deutschen Post sowie durchgängig bei der Stiftung Deutsche Jugendmarke e. V.

Es gibt Kinder und Jugendliche, die ihr ganzes Leben noch vor sich haben sollten, die aber so schwer erkrankt sind, dass sie das Erwachsenenalter nie erreichen werden. Ein schwerer Schicksalsschlag für alle Betroffenen.

Erstmalig zeigt das Forschungsprojekt ein Bild zum Stand der Kinderhospizarbeit in Deutschland und trägt somit dazu bei, dass Eltern und ihre erkrankten Kinder in ihrer schwierigen Zeit bestmöglich unterstützt werden.

> mehr